Laterne-Laternäh-UPDATE

Laterne

Vor zwei Wochen habe ich euch beim Creadienstag meine Version von kleinkindgeeigneten Laternen gezeigt. Heute gibt es dazu – megakurzvorknapp – noch ein kleines Update. Ich habe nämlich eine Laterne genäht, die gänzlich ohne Draht oder andere feste Materialien auskommt. Einfach nur aus Stoff und Filz und ein paar Knöpfen und Ösen – geht aber auch ganz ohne. So ist diese Laterne definitiv auch für die Allerkleinsten geeignet. Geht ratzfatz! Also wer noch keine Laterne hat zum spazierentragen beim Martinsumzug morgen, der sollte sich noch kurz vor die Nähmaschine setzen und dieses Schätzchen nacharbeiten! Update_01_Laterne

Dicker Filz oben und unten stabilisiert die Laterne so gut, dass keine zusätzlichen Ringe eingenäht werden müssen. Weil ich nur vier Millimeter dicken Filz da hatte, habe ich ihn oben doppelt gelegt, unten reichte eine Lage. Und noch eine Veränderung zur letzten Version: Mit einer Lage dünnem Vliesofix wird die ganze Laterne schön gerade und weniger „knubbelig“.

Update_02_Laterne

Zur Sicherheit habe ich innen noch einen Steg eingenäht, damit die Laterne auch bei unvorsichtigem liebevollem Umgang nicht ganz aus der Form gerät. Übrigens: Sollte das gute Stück beim für morgen angesagten Sturm in der nächsten Matschepfütze landen, dreht diese Laterne einfach ein paar Ehrenrunden in der Waschmaschinentrommel und ist hinterher wieder wie neu. Pfiffig, was?!

Ich bin gespannt, wie sich die Laternen im Praxistest schlagen… Ich werde berichten!

Ulrike

1 Kommentare

  1. Pingback: (K)Ein Ende in Sicht {PuppenMITmacherei} | Moritzwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.