Um belo dia com {Lisbon Cardigan}

Lisbon Cardigan | Itch to stich | Näh-Connection

Vor gut einem Jahr haben mein Mann und ich uns in den Flieger gesetzt und sind in den Süden gedüst. Drei Tage Lissabon. Nur wir zwei. Ein Traum. An diesen kleinen Städtetrip musste ich oft denken, als ich den Lisbon Cardigan von Itch to Stich – in deutscher Übersetzung ab sofort erhältlich bei Näh-Connection – genäht habe. Gern hätte ich Euch dieses hübsche Basic für den Herbst am Ufer des Tejo oder in der berühmten Tram 28 präsentiert, aber die „Umstände“ zwangen mich dazu im (annähernd) deutschsprachigen Raum zu bleiben. Und deshalb kommen die Fotos heute mal aus Ulm.

05_Lisbon-Cardigan_Moritzwerk

Der Cardigan ist ein richtig schnell genähtes, anfängerfreundliches Basicteil. Das Schnittmuster bietet zwei verschiedene Saum- und Ärmellängen. Ich habe mich hier für die lange Variante mit langem Arm entschieden – der Winter rückt schließlich immer näher und nichts hasse ich mehr als frieren! Und wenn man nicht gerade im achten Monat schwanger ist, kann man das Jäckchen sogar zuknöpfen. Das müsst Ihr mir jetzt einfach glauben oder es Euch bei den anderen Näh-Connection-Botschafterinnen ansehen, denn mit einem Beweisfoto kann ich derzeit nicht dienen.

Als Material empfehlen sich Jersey, Strickstoffe, leichter Sweat oder – wie in meinem Fall – Strickjacquard. Den Stoff habe ich neulich auf dem Hildesheimer Stoffmarkt gefunden und mich spontan verliebt. Ich glaube, er ist von Hilco, finde aber einfach keine weiteren Informationen darüber. Allerdings habe ich in den letzten Tagen wirklich viele tolle neue Jacquard-Jerseys in den (Online-) Shops gesehen. Zum Beispiel von Lillestoff oder Hamburger Liebe via Albstoffe. Das Stöbern lohnt sich und weil der Cardigan gar nicht viel Material benötigt, kann man ruhig auch in einen „preisintensiveren“ Stoff investieren.

10_Lisbon-Cardigan_Moritzwerk

Ich bin jedenfalls schwer begeistert von diesem Material für den Lisbon Cardigan. Er erhält durch die Festigkeit und Dicke des Jacquards einen etwas sportlicheren Charakter, den ich zusätzlich noch durch die Verwendung von Druckknöpfen betont habe. Fast ein bisschen Collegejacken-mäßig, wie ich finde. Aus einem zarten Strickjersey mit hübschen Knöpfen näht Ihr nach diesem Schnittmuster ruckzuck ein elegantes Jäckchen – in der kurzen Version perfekt über Kleidern oder Jumpsuits und in der langen toll zu Hosen und Röcken.

Der Zuschnitt des Stoffs – das muss ich jetzt mal zugeben – hat mich allerdings leicht in den Wahnsinn getrieben und länger gedauert, als das Nähen selbst. Beim Vorwaschen hatte sich der Jacquard nämlich leicht verzogen (was man mit Spannen und In-Form-Ziehen hätte verhindern können). Und weil ich ja gern im Muster bleibe und es nicht mögen würde, wenn die Dreiecke links und rechts der Knopfleiste auch nur um einen Zentimeter versetzt wären, habe ich sehr, sehr viel Zeit in den Zuschnitt investiert. Bei den Vorderteilen hat das auch sehr gut geklappt. Der Zuschnitt des Rückenteils im Bruch war schon schwieriger und ist leider nicht perfekt geworden. Aber das sehe wahrscheinlich sowieso nur ich allein und ich kann es gut ignorieren. Ist ja nur hinten. Wer nicht so gern tüftelt und puzzelt, ist mit klein gemusterten oder gar unifarbenen Stoffen gut beraten.

11_Lisbon-Cardigan_Moritzwerk

So, und jetzt plane ich mal den nächsten Städtetrip nach Lissabon für in – na sagen wir mal – drei Jahren oder so. Dann sollte auch unser Baby groß genug sein, um mal ein paar Tage Urlaub bei Omi und Opi machen zu können… Hach ja. Und bis es irgendwann mal wirklich soweit ist, freue ich mich eben über meinen Lisbon Cardigan und mache Urlaub mit den Kindern im Harz oder im Münsterland oder eben in Ulm. Und ihr so?

Ulrike

Verlinkt bei Rund ums Weib.
Das Schnittmuster wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung darüber ist echt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

21 Kommentare

  1. Ich bin ja grad fast täglich auf deinem Blog um mir die Herrenhemden immer wieder anzuschauen (da ich auch grad eines nähe…).
    Und plötzlich sind bei Dir Bilder aus Ulm mit Deinem schönen Cardigan! Nachdem ich mir nun den Schnitt näher angeschaut habe (nichts für meine Figur, aber wohl für meine Schwester) werde ich mich jetzt wohl in Ulm nach Deiner Fotolocation umschauen!
    Liebe Grüße aus U.
    Ines

    • Hallo Ines, das freut mich aber, dass meine Versionen zu Meister Lenz dich zu einem eigenen Hemd inspiriert haben!
      Sag mir bescheid, wenn du den Ort gefunden hast, an dem wir fotografiert haben! 😉
      Liebe Grüße nach Ulm,
      Ulrike

  2. Der Cardigan ist so wunderwunderschön geworden! Und du siehst so toll aus auf den Fotos! Vor allem das erste Foto mag ich ganz besonders gehrn, das versprüht so viel gute Laune!

    Das mit dem verzogen Stoff kommt mir bekannt vor. Das hatte ich letztens auch ein paar mal bei grafischen Mustern. Entweder das Muster stimmte in Längsrichtung, oder in Querrichtung, beides gleichzeitig ging nicht. Seitdem überlege ich es mir zweimal, ob ich Stoffe mit grafischem Muster unbedingt vorwaschen muss …

    LG
    Kristina

    • Danke, liebe Kristina! Ich wasche einfach grundsätzlich ALLES vor. Einen Strickjacquard könnte man ja spannen und damit wieder in Form bringen… oder eben stundenlang zuschneiden. Hat ja so halbwegs geklappt.
      Liebe Grüße, Ulrike

  3. Liebe Ulrike,
    auch mit Muster ist der Lisbon Cardigan ein Multitalent. Dein Exemplar beweist es! Er kleidet dich sehr! Die Mühe beim Zuschneiden hat sich wirklich gelohnt. Dein Cardigan ist toll geworden.
    Liebe Grüße
    Jana

    • Danke Jana! Verrückt, wie sich das Erscheinungsbild je nach Stoff(art) verändert, oder?! Ist eben ein wirklich guter Basic-Schnitt.
      Liebe Grüße, Ulrike

  4. Ich liebe deinen Cardigan – und seit ich letzten Herbst mit meinem Mann allein für drei Tage in Lissabon war 😉 auch diese wundervolle und charmante Stadt voller Überraschungen. Ich muss diesen Cardigan unbedingt auch noch nähen, wenn die Knoten dann mal wieder etwas entwirrt sind.
    Glg Kathrin

    • Lisbon ist – egal ob der Cardigan oder die Stadt – auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Also, schnell die Knoten entwirren, liebe Kathrin!
      Herzlichst, Ulrike

    • Danke, Änni! Der Stoff ist schon irgendwie speziell. Beim Zuschneiden war ich kurz skeptisch wegen des doch sehr auffälligen Musters, aber jetzt im fertigen Zustand liebe ich das Jäckchen sehr!
      Herzlichst, Ulrike

  5. Ich finde wirklich, dass du den allerschönsten Cardigan genäht hast. Der Stoff ist ein Traum, die Jacke ist dadurch chic und lässig. Was will man mehr?! Wunderwunderschön!
    Viele liebe Grüße,
    Catharina

    • Hihi, DANKESCHÖN, Catharina! Ich mag ihn wirklich auch sehr, sehr gerne! Dein Jacquard-Cardigan ist aber auch sehr cool!
      Liebe Grüße, Ulrike

  6. Ich kann mich nur anschließen, dein Cardigan ist wirklich super toll!!
    Was für einen Stoff hast du denn für die Knopfleiste etc. genommen??

    VG Katharina

  7. Pingback: #myfallessentials – alles bleibt anders – fantantisch!

  8. Pingback: #myspringessentials | Blouson-Cardigan auf meine Art – fantantisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.