Wer ist eigentlich {Amanda}?

Amanda Shirt Blouse | Schnittchen Patterns | Lebenskleidung | Moritzwerk

Rüschen sind das Trendthema des Sommers. Bis vor kurzem hätte man mich damit jagen können. Dann kam Amanda von Schnittchen und ich bin seither ein kleines bisschen verliebt – in Rüschen und in in dieses wunderbare Leinen von Lebenskleidung. Die Kombination von beidem ergibt für mich das perfekte Sommertop. 

Amanda ist Teil der neuen Sommerkollektion von Schnittchen, die ihr seit einer Woche auf der ganz neu gestalteten Website bewundern könnt. Nach und nach werden mehr Teile der Kollektion veröffentlicht. Top Amanda und Kleid Chari (das man auch als Shirt nähen kann) machen den Anfang und reiten mit ihren Volants voll auf der Rüschenwelle mit. Später wird noch ein lässiger Jumpsuit dazu kommen sowie zwei völlig unterschiedliche Kleiderschnitte (von denen eines in Bälde in meinen Kleiderschrank einziehen wird – als Rock).

Das Blusenshirt ist relativ schnell und leicht genäht. Der Halsausschnitt wird mit einem Beleg verstürzt und hinten mit einem Knopf geschlossen. Ich habe übrigens einen Druckknopf verwendet, damit sich die Haare (wenn sie mal wieder länger sind) nicht mit dem Knopf verwickeln. Vorder- und Rückenteil sind geteilt und die Volants zwischengefasst. Die Armausschnitte werden mit Schrägstreifen versäubert. Ihr seht also, alles schnell gemacht, zur Not auch noch am Tag vorm Urlaub. Genäht habe ich eine 42. Klingt riesig, aber die Weite brauche ich „obenrum“ dank meines recht breiten Kreuzes. Dafür musste ich in der Taille und Hüfte einige Zentimeter rausnehmen.

Mein persönliches Highlight ist übrigens dieser grandiose Stoff: 100 Prozent feinstes Bio-Leinen von Lebenskleidung. Es wird beim Tragen immer weicher und ich liebe sogar das Knittern. Es ist ein dünnes Leinen, ganz leicht durchscheinend mit einer gleichmäßigen Struktur, dadurch fallen die Volants ganz wunderbar. Am liebsten hätte ich einen ganzen Schrank voller Blusen und Röcke und Kleider aus diesem Stoff. Bisher gibt es ihn in weiß, natur und schwarz, aber vielleicht können wir gemeinsam Lebenskleidung davon überzeugen, weitere Farben ins Sortiment aufzunehmen?! Welche bräuchtet ihr denn so? Ich finde dieses Zitronengelb ja sehr lässig. Und Rosa muss einfach sein. Ebenso wie Grau. Selber färben wäre natürlich auch eine Option, wobei mir schon klar ist, dass man das mit so einem exklusiven Material nicht „mal so eben“ tut. Die Reste meines Stoffes haben indessen gemeinsam mit einigen Avocado-Schalen ein heißes Bad genommen und strahlen nun in einem hübschen Rosé-Ton. Wenn die Zeit es zulässt, werde ich sie noch dieses Jahr für eine meiner Töchter verarbeiten. Für eine kleine Tunika könnte der Stoff noch reichen.

Ich bin immer noch ganz überrascht von meiner weißen Leinen-Amanda und von ihrer Vielseitigkeit. Mit Jeans macht sie sich wunderbar im Alltag und mit (hightwaist) Rock auch gut zu schickeren Anlässen. Nur zum Essen lasse ich sie Dank Karottenbrei und Apfelmus derzeit lieber im Schrank… Wie ist das bei euch? Tragt ihr Weiß? Oder Creme/ Natur/ Wollweiß? Oder ist das zu langweilig? Muss es farbig sein oder gar gemustert? Und was sagt ihr zum Rüschentend?

Ulrike

 

Schnittmuster Amanda Top von Schnittchen (das Schnittmuster wurde mir zum Testen zur Verfügung festellt)
Stoff
Feines Bio-Leinen in Weiß von Lebenskleidung (der Stoff wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt)

 Verlinkt bei Rums, Ich näh‘ Bio und Selbermachen macht glücklich.
Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Ani Lorak

    Ganz tolle Blusen und Rüschen lassen mich an zuckersüß denken, aber so langsam ändert sich meine Meinung dazu. Ich träge gerne weiße – reinweiße Oberteile. Ich mag die Farbe, gerade im Sommer und vor allem zu Jeans. Du kannst die Bluse sehr gut tragen! Wirklich schön!

  2. Janina W.

    Den Rüschentrend mag ich so gar nicht, das passt auch einfach nicht zu mir. Aber deine Bluse ist toll geworden und steht dir ausgezeichnet! Weiß trage ich auch sehr gerne, vor allem im Sommer. Ich mag es eh lieber unbunt und uni als bunt, wobei ich auch dezente Muster gerne mag.
    LG Janina

  3. Wunderschön meine Liebe! Der Stoff ist großartig! Dein Hinweis mit dem breiten Kreuz ist super, das merk ich mir, herrscht hier doch ein ähnliches Phänomen. Übrigens versteh ich jetzt die Rüschenseitensicht. Ich glaube, mir würde es ähnlich gehen und mein ungeliebtes Lolli-auf-zwei-Beinen-Gefühl wäre sofort präsent.
    Liebe Grüße Dominique

  4. Hallo Ulrike! Ich freue mich dir mitzuteilen, dass du mit diesem tollen Beitrag eines der Dawanda Lovemag Magazine bei meiner Biolinkparty gewonnen hast. Bitte schick mir deine Adresse an hallo@selbermachen-macht-gluecklich.de, damit ich dir deinen Preis schnell zuschicken kann. Vielen Dank fürs Mitmachen! Glg, Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.