Kategorie: Stricken

#flatlayfridiy 1-4

Der #flatlayfridiy auf Instagram ist eingeschlagen wie eine Bombe. Wahnsinn, wie viele von euch das Thema so begeistert aufgenommen haben. So gemeinsam macht es tatsächlich noch viel mehr Spaß! Hier auf dem Blog werde ich jeweils nach vier Wochen meine Instagram-Flatlays präsentieren und heute geht es los mit den ersten vier Flatlays. Weiterlesen

#flatlayfridiy


Letzte Woche Dienstag, am zweiten Tag des Jahres, stand ich inmitten der feiertäglichen Wäscheberge meiner fünfköpfigen Familie. Eigentlich finde ich Wäschefalten doof. So richtig doof. Aber letzte Woche war das irgendwie anders, denn statt einzelner Kleidungsstücke lagen da ganze Outfits. Vielleicht ist es Zufall oder doch irgendwie unterbewusst passiert, aber mir fiel auf, dass viele der Sachen, die dort lagen, gut zusammen passten. Und zwar in Kombinationen, die nie geplant waren. Sofort übernahm die Bloggerin in mir das Kommando: Das sieht so toll aus, das musst du fotografieren und zeigen! Die Ernüchterung folgte auf dem Fuße. Fotoshootings sind zur Zeit echt ein Problem. Der Winter macht es uns Bloggern manchmal echt schwer – hier hatte ich euch schon einmal mein Leid geklagt. Mimimi. Was aber tun, wenn man unbedingt ein Outfit zeigen möchte, ein richtiges Fotoshooting aber nicht in Frage kommt? Na klar! Einfach mal flachlegen! Weiterlesen

Kuscheliges für kleine Elefanten

Es ist Frühling! Endlich! So lange haben wir darauf gewartet und seit gestern ist es endlich soweit. Trotzdem nehme ich Euch heute nochmal mit in die andere Richtung und zeige Euch den kuscheligen Johannes Cardigan, den ich letzten Herbst für unseren Minimann gestrickt habe, als ich mit dem dicken Bauch nicht mehr hinter die Nähmaschine gepasst habe. Vielleicht gibt es ja noch mehr solche Langsamstricker da draußen, wie ich einer bin? Da macht es Sinn, sich jetzt schon einmal mit der Wintergarderobe auseinander zu setzen. Denn der nächste Winter kommt bestimmt… Weiterlesen

Botanische Bommeln {Nähmob – zwei}

Bommelmütze und Schaltuch | Moritzwerk

Ich bin so gar kein Wintermensch. Schnee finde ich höchstens zu Weihnachten akzeptabel und danach könnte es von mir aus direkt zu zwanzig Grad und Sonnenschein übergehen. Ich will Frühling. Jetzt. Leider haben wir gerade mal die ersten paar Tage vom Februar geschafft, sodass ich auf meine zwanzig Grad noch eine Weile werde warten müssen. Mit bleibt nichts anderes übrig, als mir warme Gedanken zu machen und mich in noch wärmere Kleidung zu hüllen. Mein Winterwollpulli war schonmal eine gute Basis. Jetzt kommt dank des zweiten Nähmobs von Annelie von Ahoi noch ein Kuschelset bestehend aus Strickmütze und Sweatschal dazu. Natürlich in meiner Lieblingsfarbe: Graumiteinbisschenbunt. Weiterlesen

W wie… Winterwollpulli!

Norweger Strick Pullover | Moritzwerk

Vor vielen, vielen Jahren hat eine Frau versucht, ihrer Tochter das Stricken beizubringen. Immer und immer wieder beobachtete die Tochter die flinken Finger ihrer Mutter und war begeistert von den einzelnen Maschen, die sich irgendwann zu einem Großen und Ganzen zusammenfügten. Doch jeglicher Versuch, es der Mutter nachzumachen, gipfelte in wütend durchs Zimmer fliegenden Stricknadeln und vollkommen verhedderten Wollknäulen. Egal wie lange und geduldig die Mutter eine rechte Masche nach der anderen vorführte, die Tochter war stricktechnisch völlig talentfrei. Die Mutter ist meine. Und da ich nur einen Bruder habe, bin die Tochter wohl ich… Und trotzdem zeige ich euch heute einen (MEINEN!) ersten tragbaren SELBSTGESTRICKTEN Pullover! Weiterlesen

Masche für Masche Gutes tun {Mitmachen!}

Spaß haben und nebenbei auch noch Gutes tun, das geht im Moment mit Hilfe einer Aktion von Dawanda. Masche für Masche Gutes tun unterstützt die terre des hommes Flüchtlingshilfe und das Sumangali-Projekt von Sarah Wiener. Weiterlesen

Babyzart und kuschelweich

Klitzeklein, federleicht und hauchzart – das ist mein kleiner süßer Neffe. Zur Geburt gab es etwas von Herzen. Etwas zum Streicheln, zum Kuscheln, zum Wärmen. Etwas, in dem viele Stunden Arbeit und tausend gute Gedanken stecken – einer in jeder Masche. (Ich habe nachgerechnet: Das ergibt ca. 80000 gute Gedanken!) Eine gestrickte Babydecke. Weiterlesen